Judo-EM: Carolin Weiß gewinnt Bronze

Weiß holt vierte deutsche Medaille

SID
Samstag, 22.04.2017 | 19:09 Uhr
Carolin Weiß gewann im kleinen Finale gegen Jelysaweta Kalanina
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 1
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Schwergewicht Carolin Weiß (Berlin) hat bei der Judo-EM in Warschau Bronze geholt und dem Deutschen Judo-Bund (DJB) damit zum Anschluss der Einzelwettbewerbe die vierte Medaille beschert.

Die dreimalige deutsche Meisterin besiegte im kleinen Finale der Klasse über 78 kg die Ukrainerin Jelysaweta Kalanina und feierte damit ihren größten Karriere-Erfolg.

Zuvor hatten bereits Dominik Ressel (Kronshagen), Giovanno Scoccimarro (Vorsfelde) und Theresa Stoll (Großhadern) in Polens Hauptstadt drei Silbermedaillen geholt. Das Ergebnis der EM 2016 in Kasan (zweimal Einzel-Bronze) haben die DJB-Judoka damit deutlich übertroffen.

Bei den Männern erreichte Johannes Frey (Köln), Bruder des bei der EM fehlenden WM-Dritten Karl-Richard Frey, am Samstag das Achtelfinale, scheiterte dort aber am Russen Kasbek Sankischijew. Am Sonntag stehen in Warschau noch die Mannschafts-Wettbewerbe auf dem Programm.

Alle Mehrsport-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung