Motorsport

Formel E hilft Berlin mit Betonelementen

SID
Die Formel E will die Hauptstadt nach dem Anschlag unterstützen

Die Elektro-Motorsportserie Formel E hilft nach dem Anschlag auf einen Berliner Weihnachstmarkt bei der Sicherung der bestehenden Märkte sowie der Silvesterfeier am Brandenburger Tor. Die Serie stellt der Stadt kostenlos Betonelemente der Streckenbegrenzung zur Verfügung, die eigentlich für den Berlin ePrix auf der Karl-Marx-Allee vorgesehen sind.

"Auf Anfrage der Polizei stellt die FIA Formula E die jeweils vier Meter langen und ein Meter hohen Betonwände der Stadt sofort unentgeltlich zur Verfügung", teilten die Veranstalter mit. Die Elemente mit einem Einzelgewicht von vier Tonnen wurden eigens für die Sicherung der Rennstrecke hergestellt und zuletzt in Köpenick eingelagert.

Die Elemente wurden und werden nun an relevanten Stellen sowohl um die Berliner Weihnachtsmärkte als auch rund um die öffentliche Silvesterfeier am Brandenburger Tor positioniert. Den Aufbau übernehmen die Polizei, die Feuerwehr und das Berliner Technische Hilfswerk.

Der Berlin ePrix hatte im vergangenen Jahr am 21. Mai 2016 stattgefunden. Die nächste Auflage ist für den 10. Juni 2017 geplant.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung