Alex Zanardi feiert Traum-Comeback

Alex Zanardi siegt in Mugello

SID
Montag, 17.10.2016 | 13:05 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
DiLive
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Der frühere Formel-1-Pilot Alex Zanardi hat rund einen Monat nach dem Gewinn von Gold und Silber in den Handbike-Wettbewerben der Paralympics von Rio ein erfolgreiches Comeback als Rennfahrer gefeiert.

Eine Woche vor seinem 50. Geburtstag siegte der Italiener, der 2001 bei einem schweren Rennunfall auf dem Lausitzring beide Beine verloren hatte, im BMW M6 GT3 beim Saisonfinale 2016 der Italian GT Championship.

Zanardi hatte sein letztes Autorennen im Juli 2015 bei den 24 Stunden von Spa bestritten, wo er sich gemeinsam mit DTM-Pilot Timo Glock (Wersau) und dem Kanadier Bruno Spengler das Cockpit eines BMW Z4 GT3 teilte. Nach diesem Rennen hatte sich Zanardi ganz auf die Paracycling-Wettbewerbe in Rio de Janeiro konzentriert, wo er Anfang September Gold im Zeitfahren und Silber über die 60-km-Strecke gewann.

Alle Motorsport-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung