Formel 4: Mick Schumacher gewinnt zweiten Lauf in Imola

Schumacher gewinnt zweiten Lauf

SID
Sonntag, 29.05.2016 | 11:29 Uhr
Mick Schumacher zeigt in der Formel 4 weiter sein Talent
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Premiership
Leicester -
Bath

Mick Schumacher hat seinen dritten Saisonsieg in der italienischen Formel-4-Meisterschaft gefeiert. Der 17-Jährige vom italienischen Prema Power Team fuhr am Sonntagmorgen in Imola von der Pole-Position souverän zum Sieg vor Gesamtspitzenreiter Marcos Siebert (Jenzer Motorsport).

Dem Argentinier hatte sich Schumacher im ersten Lauf am Samstag nur knapp geschlagen geben müssen.

In der Gesamtwertung verbesserte sich Schumacher vor dem abschließenden dritten Lauf am Nachmittag (17.15 Uhr) vom vierten auf den zweiten Rang.

Schumacher, der auch in der deutschen ADAC Formel 4 startet, hatte im April zum Italien-Auftakt in Misano zwei der drei Rennen des Wochenendes gewonnen, bei der zweiten Station Anfang Mai in Adria trat das Prema-Team aus logistischen Gründen nicht an.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung