Mittwoch, 04.05.2016

David Coulthard bei Gumball 3000 geblitzt

Fahrer müssen bei Rallye blechen

Der frühere Formel-1-Star David Coulthard und 14 weitere Fahrer haben die Teilnahme an der Benefiz-Rallye Gumball 3000 teuer bezahlt. Sie alle wurden von der französischen Polizei im Elsass geblitzt.

Ex-Formel-1-Pilot David Coulthard war Teilnehmer bei der Gumball 3000
© getty
Ex-Formel-1-Pilot David Coulthard war Teilnehmer bei der Gumball 3000
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Sie alle wurden von der französischen Polizei im Elsass geblitzt. Coulthard fuhr 178 km/h in der 130-er-Zone und musste noch vor Ort 135 Euro entrichten. Bei 179 km/h hätte der 45-jährige Schotte seinen Führerschein verloren.

Ein Polizeisprecher sagte der Nachrichtenagentur AFP, man habe "die Situation beruhigen" wollen und könne es nicht zulassen, "dass sie andere Fahrer gefährden". Die "Gumball 3000" führt über öffentliche Straßen von Dublin nach Bukarest.

Das könnte Sie auch interessieren
2017 findet die 101. Ausgabe des Indianapolis 500 statt

Wo kann ich das Indy 500 sehen?

Der Sachsenring ist eine geschichtsträchtige Rennstrecke

Sachsenring feiert am Himmelfahrtstag 90. Jubiläum

Beim Qualifying zum Indy 500 kam es zu einem schweren Unfall, bei dem sich Sebastien Bourdais offenbar verletzte

Indy 500: Schwerer Unfall von Bourdais


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird DTM-Champion 2016?

Mattias Ekström peilt den DTM-Titel an
Mattias Ekström
Marco Wittmann
Robert Wickens
Timo Glock
Paul di Resta
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.