Motorsport

Luc Ackermann in Krakau Sechster

SID
Luc Ackermann zeigte mit seiner Husqvarna unter anderem das Kunststück "Flair"
© getty

Freestyle-Motocrosser Luc Ackermann hat seine derzeit gute Form unterstrichen und bei der Night of the Jumps in Krakau/Polen den sechsten Platz belegt. Vor zwei Wochen hatte der 18-Jährige aus dem thüringischen Niederdorla beim Heimspiel in Berlin Rang vier geholt.

Ackermann zeigte auf der sechsten Station der Freestyle-WM mit seiner Husqvarna unter anderem die Kunststücke "Surfer Tsunami Flip" und "Flair". Sein älterer Bruder Hannes (26/KTM) scheiterte in der Qualifikation.

Vor über 13.000 Zuschauern nicht zu schlagen war erneut der in der Gesamtwertung führende Maikel Melero (Yamaha). Der Spanier holte den zehnten Sieg nacheinander.

Mit jeweils 8,50 m gewannen Luc Ackermann und Jose Miralles (Spanien/KTM) den Hochsprung-Wettbewerb. Weiter geht es am 23. April in München.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung