Wechsel zum Prema Powerteam

Mick Schumacher bleibt in der Formel 4

SID
Freitag, 19.02.2016 | 11:28 Uhr
Mick Schumacher steht eine große Karriere bevor
© getty
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 3
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
Premiership
Wasps -
Bath Rugby

Mick Schumacher wird ein weiteres Jahr Formel 4 fahren. Der Sohn von Michael Schumacher, der 2015 im Rennstall des Niederländers Frits van Amersfoort debütiert hatte, ist in diesem Jahr für das italienische Prema Powerteam unterwegs. Das wurde am Freitag offiziell verkündet.

"Es ist für mich der perfekte nächste Schritt, damit ich meine beste Leistung abrufen und ein kompletter Fahrer werden kann", wurde der 16-jährige Mick Schumacher in einer Pressemitteilung des Teams zitiert. Der Rennstall sei "sehr erfahren und offen, gerade auch in der Zusammenarbeit mit uns Fahrern - und Angelo schaut wirklich auf jedes Detail".

Die Zusammenarbeit mache ihm, so Schumacher weiter, "schon jetzt viel Spaß, und ich freue mich auf diese Herausforderung und die gemeinsame Erfahrung. Ich bin stolz darauf, ein Teammitglied von Prema zu sein." Seine Fahrerkollegen sind Juan Manuel Correa (Ecuador) und Juri Vips (Estland).

Man habe schon länger ein Auge auf Schumacher junior geworfen, sagte Teamchef Angelo Rosin: "Er hat sich in der vergangenen Saison konstant entwickelt und verbessert. Er ist schnell, clever und entschlossen, und er arbeitet zusammen mit dem gesamten Team sehr hart. Ich bin sehr stolz, ihn bei uns zu haben."

Mick Schumacher, der am 22. März 17 Jahre alt wird, belegte in der Endabrechnung der Formel 4 2015 Platz zehn. Seinen bis dato einzigen Sieg feierte er zum Saisonauftakt Ende April in Oschersleben.

Der Formel-1-Rennkalender 2016

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung