Motorsport

Abt-Team verpasst Sieg

SID
Für Ex-Formel-1-Fahrer Nick Heidfeld reichte es in Argentinien für Rang sieben
© getty

Das deutsche Team Abt-Audi hat im vierten Lauf der Elektroauto-Serie Formel E in Buenos Aires den zweiten Saisonsieg verpasst. Den Triumph in Argentinien sicherte sich der Brite Sam Bird (DS Virgin Racing) vor dem zweimaligen Saisonsieger Sebastien Buemi (Renault e.dams) aus der Schweiz.

Buemi war als Letzter von Position 19 in das Rennen gegangen und verpasste seinen dritten Erfolg um nur 0,7 Sekunden. Der Brasilianer Lucas di Grassi, Anfang November für das Abt-Team in Putrajaya/Malaysia erfolgreich, musste sich am Samstag mit dem dritten Platz zufrieden geben.

Der frühere Formel-1-Fahrer Nick Heidfeld (Mahindra Racing) schaffte es auf den siebten Platz. Teamchef-Sohn Daniel Abt belegte nach 35 Runden den 13. Rang.

Das fünfte von elf Rennen wird am 12. März in Mexiko-Stadt ausgetragen. In Deutschland soll die Formel E am 21. Mai 2016 in Berlin Station machen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung