Nick Heidfeld wird Dritter

SID
Samstag, 24.10.2015 | 14:57 Uhr
Nick Heidfeld landete hinter zwei weiteren früheren Formel-1-Startern
© getty
Advertisement
Six Nations
Irland -
Wales
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Finale
Budapest Grand Prix Women Single
WTA Budapest: Halbfinale
Six Nations
Schottland -
England
NCAA Division I
Michigan @ Maryland
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Halbfinale
NCAA Division I
Wichita State @ SMU
King Of Kings
King of Kings 54
Pro14
Scarlets -
Ulster
NBA
Magic @ 76ers
World Championship Boxing
Srisaket Sor Rungvisai vs Juan Francisco Estrada
NHL
Oilers @ Kings
Premiership
London Irish -
Worcester
Premiership
Saracens -
Leicester
Budapest Grand Prix Women Single
WTA Budapest: Finale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Finale
NBA
Spurs @ Cavaliers
NHL
Bruins @ Sabres
NBA
Warriors @ Knicks
NBA
Wizards @ Bucks
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Tag 3
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
Premier League Darts
Premier League: Exeter
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Edinburgh -
Munster
Premiership
Harlequins -
Bath
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Halbfinals
NBA
Raptors @ Wizards
UK Open
UK Open: Tag 2 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Halbfinale
NHL
Blues @ Stars
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Finale
NCAA Division I
North Carolina @ Duke
NBA
Celtics @ Rockets
World Championship Boxing
Deontay Wilder vs Luis Ortiz
World Championship Boxing
Sergey Kovalev vs Igor Mikhalkin
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia
UK Open
UK Open: Viertelfinale
Premiership
Wasps -
London Irish
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Finale
Liga ACB
Estudiantes -
Malaga
UK Open
UK Open: Viertelfinale
NHL
Predators @ Avalanche
NBA
Suns @ Hawks
NHL
Golden Knights @ Devils
NBA
Pistons @ Cavaliers
Tie Break Tens
Tie Break Tens -
New York (Frauen)
Basketball Champions League
PAOK -
Pinar Karsiyaka
NBA
Rockets @ Thunder
BNP Paribas Open Women Single
WTA Indian Wells: Tag 1
NBA
Rockets @ Bucks
Premier League Darts
Premier League: Leeds
BNP Paribas Open Women Single
WTA Indian Wells: Tag 2

Der frühere Formel-1-Pilot Nick Heidfeld (38) ist beim Auftakt der zweiten Saison in der Elektroautoserie Formel E auf das Podium gefahren. Beim Rennen in Peking belegte der Mönchengladbacher Platz drei und egalisierte damit sein Top-Ergebnis aus dem Premierenjahr in Moskau.

Heidfeld landete hinter zwei weiteren früheren Formel-1-Startern: Der Schweizer Sebastien Büemi siegte nach 26 Runden mit elf Sekunden Vorsprung auf den Brasilianer Lucas di Grassi, der wiederum vier Sekunden vor Heidfeld lag.

"Wir könnten im Team eigentlich nicht zufriedener sein", sagte Heidfeld, der in der Schlussphase heftige Angriffe auf seinen dritten Platz abwehren musste. Daniel Abt (Kempten), der für das einzige deutsche Team Abt-Audi fährt, kam auf Platz neun.

Villeneuve enttäuscht

Enttäuschend verlief der Auftakt für die beiden größten Stars der Serie. Der bereits 44 Jahre alte Jacques Villeneuve (Kanada), Formel-1-Weltmeister von 1997, landete nach einer Kollision auf Platz 14.

Titelverteidiger und Premierenmeister Nelson Piquet jr. (Brasilien), Sohn des dreimaligen Formel-1-Weltmeisters gleichen Namens, wurde nach technischen Problemen mit zwei Runden Rückstand auf Platz 15 gewertet.

Das zweite von elf Rennen findet am 7. November in Malaysia statt. In Deutschland macht die Formel E am 21. Mai 2016 in Berlin Station.

Nick Heidfeld im Steckbrief

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung