ADAC Formel 4 auf dem Hockenheimring

Schumacher geht leer aus

SID
Samstag, 03.10.2015 | 13:12 Uhr
Ein defekter Hinterreifen stoppte Mick Schumacher, der auf Podeskurs lag
© getty
Advertisement
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Mick Schumacher ist zum Auftakt des Saisonfinales der ADAC Formel 4 auf dem Hockenheimring leer ausgegangen. Der 16-Jährige, der zwischenzeitlich auf Podestkurs lag, wurde zunächst von einem Reifenschaden gestoppt, ehe er seinen Boliden komplett abstellen musste.

Damit verpasste Schumacher auch eine gute Ausgangspostion für das dritte Rennen am Sonntag. Marvin Dienst (18/Lampertheim) machte dagegen mit seinem achten Saisonsieg vorzeitig die Meisterschaft perfekt.

Der Spitzenreiter (335 Punkte) profitierte auch von einer Durchfahrtsstrafe seines hartnäckigsten Verfolgers, dem Schweden Joel Eriksson (280). Schumacher belegte mit 76 Punkten Rang zwölf und ist weiter Dritter der Rookie-Wertung.

Schumacher, der von Platz neun gestartet war, hatte sich vor der ersten Safety-Car-Phase bis auf den vierten Rang nach vorne geschoben und kämpfte anschließend mit den Top-Piloten um einen Platz auf dem Treppchen. Dann stoppte ihn der defekte rechte Hinterreifen.

Im zweiten Lauf am Samstag (17.20 Uhr) geht Schumacher ebenfalls von Rang neun ins Rennen.

Der aktuelle Stand der Formel 1 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung