Schumacher bricht sich Hand

SID
Sonntag, 07.06.2015 | 14:56 Uhr
Mick Schumacher geht in der ADAC Formel 4 an den Start
© getty
Advertisement
BSL
Live
BSL: All-Star-Game 2018
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 1
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 2
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
Liga ACB
Real Madrid -
Bilbao
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 3
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig
NBA
Knicks @ Celtics
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Tag 4
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 4
Premier League Darts
Premier League Darts 1 -
Dublin
NBA
Rockets @ Spurs
Davis Cup Men National_team
Australien -
Deutschland: Tag 1
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Viertelfinale
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Viertelfinale
NBA
Lakers @ Nets
Davis Cup Men National_team
Australien -
Deutschland: Tag 2
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Halbfinale
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg -
Halbfinale
Six Nations
Wales -
Schottland
Six Nations
Frankreich -
Irland
NBA
Bulls @ Clippers

Zwei Rennen, zwei Unfälle, eine gebrochene Hand: Mick Schumacher war der Pechvogel von Spielberg. Vor allem am Sonntagmittag durfte sich der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher mächtig ärgern, als ihm der Österreicher Thomas Preining beim Kampf um die Punkteränge in der Schlussphase des 5. Saisonrennens der ADAC Formel 4 ins Heck fuhr.

Bei dem Crash zog sich Schumacher einen unkomplizierten Bruch der rechten Hand zu. Das ergab die Untersuchung in einem Krankenhaus, in das der 16-Jährige zum medizinischen Check gebracht worden war. "Ich bin einfach nur super enttäuscht", sagte er. Ob er in zwei Wochen im belgischen Spa an den Start gehen kann, wird erst nach weiteren Untersuchungen entschieden.

Zwar wurde Schumachers Aufholjagd von Startplatz 16 bis auf Rang zehn nach dem Abbruch des Rennens zumindest mit einem Zähler belohnt, doch das völlig unnötige Manöver von Preining bescherte dem jungen Deutschen den zweiten harten Einschlag des Wochenendes und beendete seine starke Vorstellung frühzeitig.

Crash bereits in Runde eins

Am Samstag war Schumacher, der beim Saisonauftakt in Oschersleben das dritte Rennen gewonnen hatte, bereits in der ersten Runde in einen Reifenstapel gekracht. Er berührte einen vor ihm fahrenden Konkurrenten und zerstörte sich dabei den rechten Vorderreifen sowie den Frontflügel. Anschließend verlor er bei einem zweiten Kontakt mit einem Konkurrenten den linken Vorderreifen.

Die umherfliegenden Teile richteten glücklicherweise keinen weiteren Schaden an, während Schumacher schnell und ohne Hilfe aus seinem Fahrzeug kletterte. Mit erhobenem Daumen zeigte er an, dass der Unfall glimpflich verlaufen war. "Ich bin okay und greife morgen wieder an", hatte er angekündigt, "schade, dass mein Rennen so schnell zu Ende war".

Seinen Unfallhergang schilderte Schumacher so: "Ich holte mit mehr Schwung auf das Mücke-Auto vor mir auf und wollte innen vorbei, aber er zog auch nach innen, sodass ich nach links zog, um so vorbeizukommen. Er bremste unerwartet früh, und ich traf ihn beim Ausweichen mit meiner rechten Vorderseite und leider links dann auch das Jenzer-Auto, sodass beide Reifen ab waren und ich nichts mehr machen konnte."

Zweiter Auftritt deutlich besser

Deutlich besser lief es für Schumacher bei seinem zweiten Auftritt. Kontinuierlich arbeitete sich der 16-Jährige durchs Mittelfeld und hatte sich nach einer Safety-Car-Phase sogar in die Top Ten vorgekämpft. Doch weil sich Preining nicht so leicht geschlagen geben wollte und Schumacher ins Heck krachte, endete das Rennen für diesen an der Boxenmauer.

Der Schwede Joel Eriksson (Motopark) feierte in Spielberg zwei Siege und setzte sich mit 74 Punkten auch an die Spitze der Gesamtwertung. Den dritten Lauf des Wochenendes, der ohne Schumacher stattfand und von einem schweren Unfall des Chinesen Guan Yu Zhou (Prema Powerteam), der zum Glück glimpflich verlief, überschattet wurde, gewann Joey Mawson. Der Australier ist Schumachers Teamkollege beim niederländischen Team Van Amersfoort Racing.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung