Motorsport

Schumacher verpasst Top Ten

SID
Das erste Rennen in Spa lief für Mick Schumacher alles andere als erfreulich
© getty

Mick Schumacher (16) hat bei seinem ersten Rennen der ADAC Formel 4 am Wochenende im belgischen Spa eine Top-Ten-Platzierung verpasst. Schumacher, der beim Saisonauftakt in Oschersleben den dritten Lauf für sich entschieden hatte, belegte am Samstagnachmittag Rang 15.

Schumacher war allerdings durch eine Handverletzung gehandicapt. Im österreichischen Spielberg hatte sich der Pilot des niederländischen Teams Van Amersfoort Racing den Mittelhandknochen unterhalb des rechten Daumens gebrochen. Der Schwede Joel Eriksson baute seine Führung in der Gesamtwertung mit einem Start-Ziel-Sieg weiter aus.

"Ich wollte unbedingt fahren, jetzt bin ich doch sehr erleichtert", hatte Schumacher vor seiner Reise nach Spa gesagt: "Es hat sich glücklicherweise bewahrheitet, was mir schon in Österreich gesagt wurde: dass der Bruch sehr unkompliziert ist."

Schumacher geht in Spa noch zweimal an den Start. Im 8. Saisonrennen am Sonntagmittag (13.30 Uhr) steht der 16-Jährige allerdings nur auf Startplatz 27. Das 9. Saisonrennen steigt um 17.05 Uhr.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung