Formel-E

Rennfahrer Montagny gedopt

SID
Samstag, 28.03.2015 | 21:20 Uhr
Franck Montagny ist bis Dezember 2016 gesperrt
© getty
Advertisement
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks

Der französische Rennfahrer Franck Montagny (37) ist nach seinem positiven Dopingtest rückwirkend für zwei Jahre bis zum 23. Dezember 2016 gesperrt worden. Das gab seine Rennklasse Formel E bekannt. Montagny war beim Rennen in Putrajaya/Malaysia am 22. November 2014 mit einem Kokain-Derivat im Blut erwischt worden.

Auf die Öffnung der B-Probe hatte der ehemalige Formel-1-Pilot verzichtet, Montagny hat nun 21 Tage Zeit, beim Internationalen Sportgerichtshof CAS Beschwerde gegen die Sperre einzulegen.

"Das war es vielleicht für mich im Rennsport", hatte Montagny der Sportzeitschrift L'Equipe gesagt: "Ich schäme mich." Als der Kontrolleur ihn nach dem Rennen herangewunken habe, "wusste ich, dass es vorbei war. Ich habe einen Fehler gemacht, ich bin schuldig".

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung