Ironman und Nürburgring

Zanardi mit großen Zielen

SID
Sonntag, 11.01.2015 | 11:31 Uhr
Alessandro Zanardi setzt sich ehrgeizige Ziele
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Die Paralympics 2016, der Ironman auf Hawaii und die 24 Stunden auf dem Nürburgring: Der beinamputierte frühere Formel-1-Pilot Alessandro Zanardi setzt sich auch im Alter von 48 Jahren ehrgeizige Ziele.

"Im Moment diskutieren wir mit den BMW-Ingenieuren die Möglichkeit von Langstreckenrennen, und wie ich ein Auto mit einem anderen Fahrer teilen kann", sagte der Italiener der Welt am Sonntag.

Ein solches Rennen auf der legendären Nordschleife sei "eine ziemlich große Herausforderung, aber wir denken, dass es möglich ist. Ich hoffe, dass es klappt".

Nach seinem Doppelgold mit dem Handbike bei den Paralympics 2012 in London sei zudem weiterhin Rio 2016 "ein echtes Ziel. Zugegeben, ich bin 48 Jahre alt - und das hilft mir nicht gerade. Aber ich denke, dass ich noch ein paar Jahre Leistung abliefern kann. Ich möchte mich nicht einfach nur qualifizieren, ich will diesen olympischen Traum noch einmal leben und vorne mitkämpfen".

Zanardi will Ironman wiederholen

Schon in diesem Jahr will Zanardi zudem seinen Start beim legendären Ironman der Triathleten auf Hawaii wiederholen.

"Wenn sie mir noch einmal erlauben, daran teilzunehmen, werde ich nächsten Oktober wieder auf Hawaii sein", sagte Zanardi. Im vergangenen Jahr hatte er das Rennen bereits mit einer Zeit unter zehn Stunden bewältigt.

Nach einem schweren Unfall im September 2001 auf dem Lausitzring waren dem Italiener beide Unterschenkel amputiert worden. Seit 2014 war er wieder regelmäßig im Rennwagen unterwegs und fuhr mit einem umgebauten BMW in der Blancpain-GT-Sprint-Serie.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung