Samstag, 22.11.2014

Abt Zehnter bei Bird-Sieg

Formel E: Heidfeld wieder mit Crash

Das Pech bleibt Nick Heidfeld (37/Mönchengladbach) in der Formel E treu. Auch im zweiten Saisonrennen in Putrajaya/Malaysia schoss ein Franzose den ehemaligen Formel-1-Fahrer von der Strecke. Den Sieg sicherte sich Sam Bird (27/England) vor dem Brasilianer Lucas di Grassi (30) vom deutschen Abt-Team, der beim Auftakt in Peking triumphiert hatte. Sein Teamkollege Daniel Abt (21/Kempten), der nach einem frühen Autowechsel das Feld zwischenzeitlich angeführt hatte, belegte Rang zehn.

Nick Heidfeld schied auch im zweiten Formel-E-Rennen frühzeitig aus
© getty
Nick Heidfeld schied auch im zweiten Formel-E-Rennen frühzeitig aus

Beim Saisonauftakt in Peking hatte Nicolas Prost (Frankreich) Heidfeld im Kampf um den Sieg wenige Meter vor dem Ziel abgeschossen, diesmal drängte sein Landsmann Franck Montagny den 37-Jährigen in der 8. Runde in die Begrenzungsmauer. Prost, der wie in China im Qualifying Bestzeit gefahren war, war wegen des Peking-Crashs um zehn Startplätze nach hinten versetzt worden. Heidfeld setzte das Rennen zwischenzeitlich im zweiten Auto fort, gab jedoch vorzeitig auf.

Das könnte Sie auch interessieren
Nick Heidfeld hat die Punkteränge verpasst

Heidfeld verpasst Top 10 in Buenos Aires, Buemi feiert Hattrick

Mick Schumacher könnte in der Formel 3 richtig Kasse machen

Formel 3: Größerer Preisgeldtopf für Schumacher und Co.

Jari-Matti-Latvala auf Platz eins bei der Rallye Schweden

Erster Toyota-Triumph seit 1999: Latvala gewinnt in Schweden


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird DTM-Champion 2016?

Mattias Ekström peilt den DTM-Titel an
Mattias Ekström
Marco Wittmann
Robert Wickens
Timo Glock
Paul di Resta
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.