Früherer Formel-1-Weltmeister

Jacques Villeneuve fährt die Indy 500

SID
Donnerstag, 27.02.2014 | 15:23 Uhr
Jacques Villeneuve wird 19 Jahre nach seinem ersten Sieg wieder bei der Indy 500 antreten
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Der frühere Formel-1-Weltmeister Jacques Villeneuve tritt 19 Jahre nach seinem ersten und bislang einzigen Sieg wieder bei den legendären 500 Meilen von Indianapolis an. Beim Start der 98. Auflage des Rennens am 25. Mai wird der Kanadier 43 Jahre alt sein.

"Ich hätte nie gedacht, dass ich diese Gelegenheit noch einmal bekommen würde", sagte Villeneuve: "Wenn es um die Frage geht, welches Rennen man in seiner Karriere einmal gewinnen muss, sind das für mich die Indy 500." Villeneuve war 1994 in die IndyCar-Serie eingestiegen. Ein Jahr später gewann er auf dem Indianapolis Motor Speedway und sicherte sich auch den Gesamtsieg. 1996 folgte der Wechsel in die Formel 1, auch hier holte Villeneuve in seiner zweiten Saison den Titel. 2006 hörte er in der Königsklasse auf.

Zuletzt hat der Sohn des 1982 tödlich verunglückten Formel-1-Piloten Gilles Villeneuve als TV-Kommentator gearbeitet und fuhr Rallycross-Rennen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung