Montag, 24.02.2014

Zweiter Triumph bei der 56. Auflage

Dale Earnhardt jr. gewinnt Daytona 500

Dale Earnhardt jr. hat zum zweiten Mal das legendäre 500-Meilen-Rennen von Daytona gewonnen. Zehn Jahre nach seinem bislang einzigen Triumph entschied der 39-Jährige die 56. Auflage der "Great American Race" vor seinen US-Landsleuten Denny Hamlin und Brad Keselowski für sich. Das NASCAR-Rennen war wegen einer Tornado-Warnung und heftigen Regenfällen für mehr als sechs Stunden unterbrochen worden. Earnhardt feierte schließlich unter Flutlicht.

Dale Earnhardt Junior gewinnt das Daytona 500 bereits zum zweiten Mal
© getty
Dale Earnhardt Junior gewinnt das Daytona 500 bereits zum zweiten Mal

Dale Earnhardt jr. hat zum zweiten Mal das legendäre 500-Meilen-Rennen von Daytona gewonnen. Zehn Jahre nach seinem bislang einzigen Triumph entschied der 39-Jährige die 56. Auflage der "Great American Race" vor seinen US-Landsleuten Denny Hamlin und Brad Keselowski für sich. Das NASCAR-Rennen war wegen einer Tornado-Warnung und heftigen Regenfällen für mehr als sechs Stunden unterbrochen worden. Earnhardt feierte schließlich unter Flutlicht.

"Es gibt in diesem Sport nichts Größeres als dieses Rennen zu gewinnen. Mal abgesehen vom Gewinn der Meisterschaft", sagte der Sohn der Rennsportlegende Dale Earnhardt, nachdem er aus seinem Chevrolet gestiegen war: "Ich wusste nicht, ob ich noch einmal dazu komme. Aber es fühlt sich noch besser als beim ersten Mal an."

Patrick zwischendurch in Führung

Danica Patrick, die im vergangenen Jahr mit den ersten Führungsrunden einer Frau Motorsport-Geschichte geschrieben hatte, lag zwischenzeitlich erneut vorne. Nach einem heftigen Crash schied die 31-Jährige aber aus.

Bei der weltberühmten Veranstaltung in Daytona Beach/Florida hatten die Veranstalter alle Autos nach 38 Runden von der Strecke geholt, weil ein Wirbelsturm angekündigt worden war und Regen eingesetzt hatte. Die mehr als 150.000 Zuschauer wurden aufgefordert, die Tribünen zu verlassen und Schutz zu suchen. Erst nach einer langen Pause ging es weiter. Vor zwei Jahren war das Daytona 500 erstmals in seiner Geschichte wegen Regens verschoben und erst am Montag beendet worden.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird DTM-Champion 2016?

Mattias Ekström peilt den DTM-Titel an
Mattias Ekström
Marco Wittmann
Robert Wickens
Timo Glock
Paul di Resta
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.