Rallye Dakar, Titelverteidiger gewinnt neunte Etappe

Peterhansel holt auf

SID
Dienstag, 14.01.2014 | 19:42 Uhr
Stephane Peterhansel liegt in der Gesamtwertung nur noch 12:10 Minuten zurück
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Rekordsieger und Titelverteidiger Stéphane Peterhansel hat die neunte Etappe der Rallye Dakar gewonnen und den Rückstand auf den Gesamtführenden Nani Roma weiter verkürzt.

Peterhansel benötigte für die 422 km lange Wertungsprüfung zwischen Calama und Iquique in Chile in seinem Mini All4 des deutschen Teams X-raid 4:17:53 Stunden und war damit 11:36 Minuten schneller als sein spanischer Markenkollege Roma.

Für die zweitbeste Zeit des Tages sorgte der Katari Nasser Al-Attiyah (Mini All4), der im Ziel einen Rückstand von 2:17 Minuten aufwies. Der deutsche Beifahrer Dirk von Zitzewitz (Karlshof) belegte an der Seite seines südafrikanischen Piloten Giniel de Villiers im Toyota Hilux den fünften Platz (+22:57). Im Gesamtklassement belegt der Franzose Peterhansel, der seine 25. Dakar bestreitet, mit 12:10 Minuten Rückstand den zweiten Rang hinter Roma.

Coma festigt Motorrad-Gesamtführung

In der Motorradwertung festigte der dreimalige Champion Marc Coma (Spanien/KTM) mit dem Tagessieg die Gesamtführung. Mit 40:19 Minuten Vorsprung auf seinen Landsmann Joan Barreda Bort (Honda) liegt Coma, der im Vorjahr aufgrund einer Schulterverletzung pausieren musste, weiter auf Siegkurs.

Die zehnte Etappe der Rallye Dakar führt über 689 km von Iquique nach Antofagasta. 631 km werden als Wertungsprüfung absolviert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung