Roma hält Peterhansel auf Abstand

SID
Donnerstag, 16.01.2014 | 20:51 Uhr
Nani Roma liegt bei der Rallye Dakar auch nach dem elften Tag in Führung
© getty
Advertisement
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Der Spanier Nani Roma hat Titelverteidiger Stéphane Peterhansel im Zweikampf um den Gesamtsieg bei der Rallye Dakar auf Abstand gehalten.

Im Mini All4 des deutschen Teams X-raid nahm Roma Rekordchampion Peterhansel auf den 605 Wertungskilometern zwischen Antofagasta und El Salvador in Chile als Tageszweiter 3:17 Minuten ab. Nach der elften Etappe beträgt Romas Vorsprung auf seinen französischen Markenkollegen 5:32 Minuten.

Den Tagessieg sicherte sich der Argentinier Orlando Terranova (5:58:00 Stunden/Mini All4). Der Karlshofer Dirk von Zitzewitz als Co-Pilot des Südafrikaners Giniel de Villiers zeigte im Toyota Hilux ein gutes Rennen und kam in 6:10:38 Stunden als Dritter ins Ziel. In der Gesamtwertung belegt das Duo den fünften Platz (1:15:57 Stunden zurück).

Bei den Motorrädern sicherte sich der Spanier Marc Coma in 6:36:08 Stunden den Etappensieg und hält damit Kurs auf seinen vierten Gesamtsieg. Der KTM-Pilot hat im Gesamtklassement 52:36 Minuten Vorsprung.

Die zwölfte Etappe führt am Freitag über 699 km (350 km WP) von El Salvador nach La Serena. Die Dakar endet am Samstag nach insgesamt 9374 km in Valparaíso/Chile.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung