Sainz und Gottschalk Dritte

SID
Montag, 13.01.2014 | 22:25 Uhr
Nasser Al-Attiyah wurde Tagessieger der achten Etappe der diesjährigen Rallye Dakar
© getty
Advertisement
Basketball Champions League
Live
Ludwigsburg -
Ventspils
Basketball Champions League
Live
Murcia -
Oldenburg
NBA
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls

Der Spanier Carlos Sainz und sein deutscher Co-Pilot Timo Gottschalk (Berlin) haben auf dem achten Teilstück der Rallye Dakar ihren zweiten Etappensieg hintereinander knapp verpasst.

Bei der 302 km langen Wertungsprüfung von Salta/Uyuni (Bolivien) nach Calama (Chile) musste das SMG-Duo als Dritter nur Tagessieger Nasser Al-Attiyah aus Katar sowie Rekordsieger und Titelverteidiger Stéphane Peterhansel aus Frankreich (beide Mini) den Vortritt lassen.

Die Gesamtwertung führt weiter der Spanier Nani Roma (Mini) an, der Calama als Sechster erreichte. Dahinter folgen Peterhansel und der Südafrikaner Giniel de Villiers (Toyota) mit dessen deutschem Co-Piloten Dirk von Zitzewitz (Karlshof), die am Montag Siebte wurden. Sainz und Gottschalk bleiben im Klassement an Position sechs, einen Platz hinter Al-Attiyah, der die Rallye Dakar im Jahr 2011 gewann.

Despres siegt in der Motorrad-Wertung

Bei den Motorrädern setzte sich der Franzose Cyril Despres (Yamaha) auf der 462 km langen Strecke um den bolivianischen Salzsee Uyami vor den Spaniern Joan Barreda Bort (Honda) und Marc Coma (KTM) durch. Coma verteidigte die Gesamtführung vor seinen Landsleuten Barreda Bort und Jordi Viladoms (KTM).

Das neunte Teilstück führt am Dienstag über 451 km innerhalb Chiles nach Iquique.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung