Paralympics-Sieger in die GT-Series

Zanardi feiert Comeback für BMW

SID
Dienstag, 21.01.2014 | 11:47 Uhr
Alex Zanardi gewann 2012 zwei Goldmedaillen bei den Paralympics
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Premiership
Leicester -
Bath

Der beidseitig unterschenkelamputierte ehemalige Formel 1-Pilot Alessandro Zanardi feiert ein Comeback im Rennsport. Der Italiener wird ab April für BMW in der GT-Serie an den Start gehen. Zanardi, der zuletzt 2009 in der Tourenwagen-WM WTTC fuhr, soll sechs der sieben Sprintrennen bestreiten.

"Einem erfolgreichen Comeback von Alex steht aus unserer Sicht nichts im Wege, sagte BMW-Motorsportdirektor Jens Marquardt. Für Zanardi wird eigens ein BMW Z4 angepasst. Die Serie beginnt am 21. April in Frankreich und umfasst einstündige Sprintrennen.

Zanardi waren nach einem schweren Unfall am 15. September 2001 auf dem Lausitzring beide Unterschenkel amputiert worden. 2003 fuhr er wieder Rennen, ab 2005 in der WTTC, in der ihm insgesamt vier Siege gelangen. Bei den Paralympics 2012 in London gewann Zanardi zweimal Gold und einmal Silber mit dem Handbike.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung