Dienstag, 15.10.2013

Nach Horrorcrash bei IndyCar-Rennen

Franchitti erneut operiert

Eineinhalb Wochen nach seinem Horrorcrash im IndyCar-Rennen in Houston/Texas ist der Schotte Dario Franchitti erneut am rechten Knöchel operiert worden.

Franchitti hatte in der letzten Runde einen schweren Unfall und musste operiert werden
© getty
Franchitti hatte in der letzten Runde einen schweren Unfall und musste operiert werden

Dies gab sein Chip-Ganassi-Team am Dienstag bekannt. Der 40-Jährige, dreimaliger Gewinner der legendären "Indy 500", hatte sich bei dem schweren Unfall neben dem Knöchel auch zwei Wirbel und zwei Rippen gebrochen. "Nach der mehr als dreistündigen Operation ging es ihm gut", hieß es in der Mitteilung.

Sein Auto war im Rennen in der letzten Runde nach einer Kollision mit dem früheren Formel-1-Piloten Takuma Sato durch die Luft geflogen und gegen den Sicherheitszaun geprallt. Neben Franchitti wurden ein IndyCar-Offizieller sowie 13 Zuschauer durch Trümmerteile leicht verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren
Adrien Protat ist am Sonntag nach einem Unfall verstorben

Franzose Protat tödlich verunglückt

Sandro Cortese erlebte einen äußerst enttäuschenden Saisonstart

WM: Schrötter und Cortese gehen leer aus

Alle drei Klassen sagten das Qualifiying ab

Qualifying nach Regenfällen abgesagt


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird DTM-Champion 2016?

Mattias Ekström peilt den DTM-Titel an
Mattias Ekström
Marco Wittmann
Robert Wickens
Timo Glock
Paul di Resta
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.