Kubica fährt 2013 wieder Rallyes

SID
Montag, 04.03.2013 | 13:18 Uhr
Robert Kubica wird für Citroën mehrere WM- und EM-Läufe bestreiten
© getty
Advertisement
Liga ACB
Saragossa -
Fuenlabrada
Internazionali BNL d'Italia Women Single
WTA Rom: Finale
World Championship
USA -
Kanada
World Championship
Schweden -
Schweiz
World Championship
Eishockey-Weltmeisterschaft
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 3)
World Championship Kickboxing
Buakaw Banchamek -
Victor Nagbe
NHL
Lightning @ Capitals (Spiel 6, falls nötig)
NBA
Celtics @ Cavaliers (Spiel 4)
BSL
Anadolu Efes -
Darüssafaka (Spiel 1)
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 4)
NHL
Jets @ Golden Knights (Spiel 6, falls nötig)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Tag 4
BSL
Fenerbahce -
Sakarya (Spiel 1)
NHL
Capitals @ Lightning (Spiel 7, falls nötig)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Viertelfinale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Viertelfinale
BSL
Darüssafaka -
Anadolu Efes (Spiel 2)
Liga ACB
Gran Canaria -
Real Madrid
NHL
Golden Knights @ Jets (Spiel 7, falls nötig)
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 5)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Halbfinale
Geneva Open Men Single
ATP Genf: Halbfinale
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Halbfinale
BSL
Banvit -
Besiktas (Spiel 2)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Finale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Finale
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
IndyCar Series
Indy 500
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: 1. Tag
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham

Der frühere Formel-1-Pilot Robert Kubica kehrt in den Rallye-Sport zurück. Er wird für Citroën in diesem Jahr mehrere EM- sowie sieben WM-Läufe bestreiten.

Los geht es für den 28-Jährigen auf den Kanarischen Inseln, wo am 22. und 23. März ein EM-Lauf stattfindet. Anschließend ist Kubica bei der Rallye Portugal (11. bis 14. April) am Start.

"Ich bin sehr zufrieden, auf den Top-Level des Motorsports zurückzukehren", sagte Kubica: "Ich kann es kaum abwarten, aber ich setze mir keine speziellen Ziele. Ich muss noch viel lernen." Citroën baut für Kubica eine spezielle Schaltung links neben dem Lenkrad ein, die bereits den Segen des Weltverbandes FIA hat.

Der Pole hatte im Februar 2011 bei einem Unfall bei der Rallye Ronde di Andora in Italien schwere Arm- und Beinverletzungen erlitten und war in der Folgezeit mehrmals operiert worden. Zum Zeitpunkt des Unfalls stand Kubica bereits in seinem zweiten Jahr bei Renault in der Formel 1 unter Vertrag.

Zuvor war er von 2006 bis 2009 für BMW Sauber gefahren. Insgesamt stand er in der Königsklasse in insgesamt 76 Rennen zwölfmal auf dem Podest.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung