Motorsport

Ogier setzt sich vor Loeb an die Spitze

SID
Sebastien Ogier rast durch das verschneite Schweden
© Getty

Sébastien Ogier hat sich bei der Schweden-Rallye an die Spitze gesetzt. Der Franzose löste im VW Polo Landsmann Sébastien Loeb (Citroën) als Führenden ab. Ogier hat vor der letzten Prüfung des zweiten Tages 32,2 Sekunden Vorsprung auf Loeb.

Dritter ist der Finne Jari-Matti Latvala (Ford/33,7 zurück).

Ogier, der zum Saisonauftakt bei der Rallye Monte Carlo hinter Titelverteidiger Loeb Zweiter geworden war, gewann am Freitag mit einer Ausnahme alle Wertungsprüfungen. Am Abend stand noch eine kurze Super Special über 1,9 Kilometer auf dem Programm. Die deutsche Rallye-Hoffnung Sepp Wiegand (Zwönitz/12:29,7 Minuten zurück) rangiert mit großem Abstand auf Platz 19.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung