Siebte Pole Position für den Weltmeister

Sandro Cortese auch in Australien top

SID
Samstag, 27.10.2012 | 11:17 Uhr
Der Schwabe Sandro Cortese steht bereits als Weltmeister in der Moto3 fest
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Der bereits als Weltmeister feststehende Schwabe Sandro Cortese hat auch das Training zum vorletzten WM-Lauf in Australien gewonnen. Der 22 Jahre alte Moto3-Pilot sicherte sich auf Phillip Island die bereits siebte Pole Position im 16. Rennen der Saison.

Zweiter wurde Jonas Folger mit 0,393 Sekunden Rückstand. Der Tagesdritte Efren Vazquez lag bereits knapp eine Sekunde hinter dem deutschen Duo.

In der Königsklasse MotoGP steuerte Stefan Bradl seine Honda auf den fünften Startplatz für das Rennen am Sonntag. Der amtierende Weltmeister Casey Stoner war auf seiner Heimstrecke nicht zu schlagen: Er war mehr als eine halbe Sekunde schneller als der WM-Führende Jorge Lorenzo.

In der Moto2 musste sich der WM-Spitzenreiter Marc Marquez mit Platz drei zufriedengeben. Konkurrent Pol Espargaro holte die Pole.

Der aktuelle WM-Stand der Moto3

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung