Bestzeit für Danny Kent

Cortese in Japan auf dem dritten Startplatz

SID
Samstag, 13.10.2012 | 10:42 Uhr
Sandro Cortese startet beim Großen Preis von Japan vom dritten Platz
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Premiership
Leicester -
Bath

Die Pole Position hat Sandro Cortese verpasst, doch den schärfsten Rivalen im Kampf um den WM-Titel hat Deutschlands Motorrad-Hoffnung abgehängt. Deshalb war Cortese nach dem dritten Platz im Qualifying für den Großen Preis von Japan rundum zufrieden.

"Ich hatte einen guten Rhythmus und bin froh, dass ich aus der ersten Reihe starten kann", sagte der souveräne WM-Spitzenreiter der Moto3-Klasse.

Cortese fehlten auf dem Kurs in Motegi 0,298 Sekunden zur Pole Position. Die Bestzeit fuhr der Brite Danny Kent vor dem Spanier Maverick Vinales. Corteses schärfster WM-Rivale Luis Salom kam nicht über den sechsten Rang hinaus. In der WM-Wertung liegt der Spanier vor den letzten vier Saisonrennen 51 Punkte hinter Cortese zurück.

Bradl auf achtem Startplatz

"Unser Ziel ist es, aufs Podium zu fahren", sagte Cortese, der mit einem engen Rennen rechnet: "Danny und Maverick waren heute sehr schnell. Es waren nur zwei Zehntel, und ich bin jede Runde richtig schnell gefahren." In der letzten Runde habe er einen kleinen Fehler eingebaut, dennoch sei er mit der Platzierung richtig happy, erklärte Cortese.

In der MotoGP-Klasse fuhr Stefan Bradl einen Tag nach dem vierten Rang im Training auf den achten Startplatz. Der 19-Jährige war fast eine Sekunde langsamer als der WM-Führende Jorge Lorenzo, der sich vor seinem spanischen Landsmann Dani Pedrosa die Pole Position sicherte. In der Moto2-Klasse steht der Spanier Pol Espagaro ganz vorne. Zweitschnellster war sein Landsmann Marc Marquez, der die WM-Wertung anführt. Marcel Schrötter landete auf dem 24. Platz.

Moto3: Der WM-Stand

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung