Sebastien Loeb holt vorzeitig WM-Titel

SID
Sonntag, 07.10.2012 | 17:38 Uhr
Sebastien Loeb feiert seinen neunten Saisonsieg
© Getty
Advertisement
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Sebastien Loeb hat den elften Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft im Elsass für sich entschieden und damit den neunten WM-Titel in Folge gewonnen.

Es war der achte Saisonsieg und der insgesamt 75. Erfolg in einem WM-Rennen für den gebürtigen Elsässer. Loeb verwies die beiden Finnen Jari-Matti Latvala (Ford/+ 15,5 Sekunden) und Mikko Hirvonen (Citroen/+ 44,1 Sek.) nach 22 Wertungsprüfungen auf die weiteren Plätze.

"Es ist unglaublich", sagte Loeb. "Besser geht es nicht, das gesamte Wochenende war ein Traum vor all diesen wunderbaren Fans", fügte der 38-Jährige in seinem Heimatort Haguenau an. Loeb hatte am Sonntag bei regnerischem Wetter nichts mehr riskiert und seine Führung vom Vortag souverän verteidigt.

Bei zwei noch ausstehenden Rennen in Italien und Spanien hat der zweitplatzierte Hirvonen keine Chance mehr, Loeb in der Gesamtwertung einzuholen. Auf Rang drei folgt Latvala. Die Herstellerwertung sicherte sich Loebs Arbeitgeber Citroen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung