Cortese erobert Pole Position in Indianapolis

Bradl in der MotoGP auf Startplatz fünf

SID
Samstag, 18.08.2012 | 22:58 Uhr
Stefan Bradl startet in Indianapolis von Rang fünf
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

WM-Spitzenreiter Sandro Cortese steht beim zehnten Lauf zur Motorrad-WM am Sonntag in Indianapolis auf der Pole Position. Der 22-Jährige aus dem schwäbischen Berkheim fuhr im Qualifying am Samstag in der Moto3-Klasse in 1:48,545 Minuten Bestzeit.

Cortese schnappte dem Briten Danny Kent, der bis zwei Minuten vor dem Trainingsende vorne gelegen hatte, die Pole Position um nur 83 Tausendstelsekunden weg. Drittschnellster war Maverick Vinales, der im Kampf um den WM-Titel Corteses ärgster Verfolger ist. Der Spanier belegt in der WM-Wertung mit neun Punkten Rückstand auf Cortese den zweiten Rang.

In der MotoGP-Klasse landete Stefan Bradl auf einem guten fünften Startplatz. Der 22-Jährige aus dem bayerischen Zahling bestreitet seine erste Saison in der Königsklasse. Die Pole Position in einem von zahlreichen schweren Stürzen überschatteten Qualifying sicherte sich der Spanier Dani Pedrosa vor seinem Landsmann und WM-Spitzenreiter Jorge Lorenzo.

Weltmeister Stoner schwer gestürzt

Titelverteidiger Casey Stoner fuhr auf den sechsten Rang. Ob der Australier im Rennen starten kann, ist ungewiss. Stoner erlebte das Ende des Trainingstages nach einem Sturz im Medical Center an der Strecke mit. Möglicherweise hat der Australier, der seinen Helm zum Saisonende an den Nagel hängt, eine Fraktur des rechten Knöchels erlitten.

Definitiv nicht starten kann Nicky Hayden bei seinem Heimrennen. Der Amerikaner war im Qualifying ebenfalls schwer gestürzt. Bei der genauen Untersuchung im Krankenhaus wurden zwei Frakturen der rechten Hand festgestellt.

In der Moto2-Klasse war der Spanier Pol Espargaro der Schnellste vor seinem Landsmann und WM-Spitzenreiter Marc Marquez. Max Neukirchner enttäuschte und kam auf Stefan Bradls WM-Maschine vom vergangenen Jahr nicht über einen 28. Platz hinaus.

Die MotoGP-WM im Überblick

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung