Motorsport

Loeb auch in Finnland nicht zu schlagen

SID
Sebastian Loeb fuhr der Konkurrenz in Finnland ein mal mehr auf und davon
© Getty

Sebastien Loeb fährt in der Rallye-WM der Konkurrenz weiter davon. Mit einem Vorsprung von 6,1 Sekunden vor Lokalmatador Mikko Hirvonen gewann der Rekordweltmeister auch die Rallye Finnland.

Der Franzose hat nach seinem dritten Finnland-Sieg und dem sechsten Saison-Erfolg im achten Rennen in der Gesamtwertung nun 43 Zähler Vorsprung auf Hirvonen.

Für Loeb war der Erfolg in Finnland zudem der 73. Rallye-Sieg. "Natürlich ist es sehr schön, in Finnland zu gewinnen, denn es ist nie einfach, hier die Finnen zu schlagen", sagte der achtmalige Champion Loeb. Deshalb sei er auch nicht in erster Linie angetreten, um zu gewinnen, sondern um Punkte zu sammeln.

Die Rallye-WM macht bei ihrem kommenden Rennen vom 24. bis 26. August Station in Deutschland. Dann fahren Loeb und Co. beim neunten WM-Lauf rund um Trier.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung