WM Spitzenreiter in Mugello auf Startplatz zwei

Cortese muss Vinales Pole Position überlassen

SID
Samstag, 14.07.2012 | 17:37 Uhr
Sandro Cortese startet beim Großen Preis von Italien auf Startplatz zwei direkt hinter Maverick Vinales
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Für WM-Spitzenreiter Sandro Cortese hat es eine Woche nach seinem umjubelten Heimsieg auf dem Sachsenring beim Großen Preis von Italien nicht ganz zur Pole Position gereicht.

Im Qualifying für den neunten Lauf zur Motorrad-WM in Mugello fuhr der 22-Jährige aus dem schwäbischen Berkheim am Samstag in der Moto3-Klasse auf den zweiten Startplatz.

Schnellster war Corteses großer WM-Rivale Maverick Vinales. Der Spanier war fast eine halbe Sekunde schneller als Cortese. In der WM-Wertung belegt Vinales mit 18 Punkten Rückstand auf seinen deutschen Konkurrenten den zweiten Platz.

Bradl auf Startplatz acht

Stefan Bradl fährt in diesem Jahr zwar nicht wie Cortese um den Titel, dennoch hält er in seiner ersten Saison in der MotoGP-Klasse gut mit der Weltspitze mit. Der amtierende Moto2-Weltmeister fuhr auf den achten Startplatz und war nur rund eine halbe Sekunde langsamer als der Spanier Dani Pedrosa, der die Pole Position eroberte.

Zweitschnellster war WM-Spitzenreiter Jorge Lorenzo (Spanien). Titelverteidiger Casey Stoner (Australien) musste sich mit Rang fünf zufriedengeben. Der neunmalige Weltmeister Valentino Rossi steht bei seinem Heimrennen am Sonntag lediglich auf Startposition zehn.

Neukirchner fährt hinterher

In der Moto2-Klasse tut sich Max Neukirchner auf Bradls WM-Maschine weiter schwer. In Mugello kam er nicht über den 18. Rang hinaus. Die Pole Position sicherte sich Pol Espargaro vor seinem spanischen Landsmann und WM-Spitzenreiter Marc Marquez.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung