Honda-Pilot Bradl schneller als Rossi

SID
Donnerstag, 01.03.2012 | 12:45 Uhr
Stefan Bradl ist amtierender Weltmeister in der Moto2-Klasse
© Getty
Advertisement
Basketball Champions League
Live
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Live
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Stefan Bradl hat sich am dritten und letzten Testtag der zweiten offiziellen MotoGP-Testfahrten in Sepang (Malaysia) noch vor dem mehrfachen Weltmeister Valentino Rossi platziert.

Der 22 Jahre alte Bayer brauchte für eine Runde auf dem 5,548 Kilometer langen Rundkurs in der abschließenden Session 2:01,492 Minuten.

Damit erzielte Bradl mit seiner LCR-Honda die neuntbeste Zeit im 15-köpfigen Starterfeld, der Italiener Rossi (Ducati/2:01,550) wurde Zehnter.

Schnellster erneut: Casey Stoner

Schnellster war erneut der amtierende MotoGP-Weltmeister Casey Stoner aus Australien (Repsol-Honda) mit einer Rundenzeit von 2:00,473 Minuten.

Damit hielt Stoner auch seinen Markenkollegen Dani Pedrosa mit 0,175 Sekunden Abstand deutlich auf Distanz.

Ende März absolvieren die Fahrer die letzten Tests im spanischen Jerez, bevor die WM-Saison am 8. April mit dem Großen Preis von Katar beginnt.

Der MotoGP-WM-Stand 2011

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung