Dritter Tag der Rallye Portugal

Hirvonen verteidigt Führung

SID
Samstag, 31.03.2012 | 18:43 Uhr
Mikko Hirvonen konnte seinen Vorsprung auf 1:11,93 Minuten gegenüber Mads Ostberg ausbauen
© Getty
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 3
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
Premiership
Wasps -
Bath Rugby

Am dritten Tag der Rallye Portugal hat der Finne Mikko Hirvonen seine Führung in der Gesamtwertung verteidigt. Der Citroen-Pilot konnte am Ende der 16. Wertungsprüfung am Samstag seinen Vorsprung vom Vortag auf 1:11,93 Minuten gegenüber dem Zweitplatzierten Mads Ostberg (Ford) und dem Drittplatzierten Jewgeni Nowikow (Ford) (1:41,24 Minuten) ausbauen.

Am Sonntag stehen noch die letzten sechs der insgesamt 22 Wertungsprüfungen für die Fahrer auf dem Programm.

Mit einem Sieg in Portugal würde Hirvonen den bisher in der Weltmeisterschaftswertung führenden Franzosen Sebastien Loeb von der Spitze im Klassement verdrängen.

Der achtmalige Weltmeister musste wegen eines Unfalls in Portugal vorzeitig aufgeben. Der nächste Stopp des Rallye-Trosses ist Argentinien. Dort findet vom 27.-29. April das fünfte Rennen in der Rallye-Weltmeisterschaft 2012 statt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung