Aufgrund eines Defektes am Motor von Dani Pedrosa

Bradl mit Zwangspause bei Testfahrten

SID
Mittwoch, 29.02.2012 | 14:37 Uhr
Der Moto2-Weltmeister von 2011, Stefan Bradl, musste in Malaysia pausieren
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Motorrad-Rennfahrer Stefan Bradl war am zweiten von drei Testtagen am Mittwoch in Sepang (Malaysia) zum Zusehen verdammt.

Aufgrund eines Defektes am Motor von Dani Pedrosa (Repsol-Honda) entschieden die Honda-Renningenieure, das Aggregat zu genauen Analysen nach Japan in den Stammsitz des Herstellers fliegen zu lassen und rieten allen Teams, die solche Motoren einsetzen, von einem Start ab.

In Abwesenheit von Stoner unterbot Yamaha-Pilot Ben Spies mit 2:01:28 Minuten die Vortagesbestzeit des Australiers um etwa eine halbe Sekunde.

Der Moto2-WM-Stand 2011

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung