Motorsport

Latvala setzt sich an der Spitze etwas ab

SID
Jari Matti Latvala fuhr bei der Rallye Schweden einen beachtlichen Vorsprung heraus
© spox

Der Finne Jari Matti Latvala hat sich am Freitag mit seinem Ford Fiesta bei der Rallye Schweden an der Spitze leicht abgesetzt. Der WM-Vierte von 2011 hat nun einen Vorsprung von 16,8 Sekunden auf seinen Landsmann Mikko Hirvonen im Citroen DS3.

Latvalas Teamkollege Petter Solberg aus Norwegen sieht sich nun als Dritter (+ 18,6) in einer guten Ausgangsposition für die Prüfungen am Samstag.

Sebastien Loeb machte bei der siebten Wertungsprüfung eine Schneewehe zu schaffen, sodass der Rekordweltmeister mit seinem Citroen DS3 auf Rang sieben (+ 2:08,9 Minuten) zurückfiel.

Sordo nur noch 25.

Der Sieger der Auftaktetappe vom Donnerstag, Daniel "Dani" Sordo (Mini Cooper), ist inzwischen gar nur noch 25. (+ 15:24,00).

Der Spanier hatte bei der achten Wertungsprüfung ein Motorproblem.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung