Ex-Formel-1-Star hängt noch ein Jahr dran

Coulthard bleibt Mercedes und der DTM erhalten

SID
Mittwoch, 29.02.2012 | 11:01 Uhr
David Coulthard wurde Formel-1-Vizeweltmeister 2001 - hinter Michael Schumacher
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

40 Jahre und kein bisschen leise: Der ehemalige F1-Pilot David Coulthard hält der DTM und Mercedes ein weiteres Jahr die Treue. Nach langer Ungewissheit gab der Stuttgarter Automobilhersteller am Mittwoch die Vertragsverlängerung mit dem Schotten bekannt.

"Die DTM startet 2012 in eine neue Ära. Neue Autos, ein neues Technisches Reglement und ein weiterer Hersteller versprechen noch mehr Spannung, umso mehr freue ich mich auf mein drittes Jahr in dieser hart umkämpften Serie", sagte Coulthard, der in dieser Saison mit 40 Jahren der älteste Rennfahrer in der DTM ist.

In der DTM kommt es in diesem Jahr zum Dreikampf der deutschen Hersteller Audi, BMW und Mercedes-Benz. Die Saison beginnt am 29. April auf dem Hockenheimring. Titelverteidiger ist Martin Tomczyk (Rosenheim), der von Audi zu BMW wechselte.

Warten auf den ersten Sieg

Auf einen Sieg wartet Coulthard in der DTM bislang vergeblich. Seine besten Resultate waren zwei achte Plätze in Shanghai (2010) und auf dem Nürnberger Norisring (2011). Auch für 2012 formuliert er seine Ziele bescheiden. "Ich will mich weiter steigern und ordentliche Ergebnisse erzielen", sagte Coulthard, der zusammen mit Ralf Schumacher der Star im Mercedes-Team ist.

Für Mercedes-Sportchef Norbert Haug ist Coulthard "einer der bekanntesten und beliebtesten Fahrer der DTM". Das allein sei aber nicht der Grund für einen neuen Vertrag gewesen. "Es gab Rennen im letzten Jahr, bei denen David über die gesamte Distanz zu den Allerschnellsten im Feld gehörte", sagte Haug.

Weiter als TV-Experte für die BBC unterwegs

Dass es für ihn bisher nicht zu einem Sieg in der DTM gereicht hat, ist für Coulthard keine große Überraschung. Die vergangenen beiden Jahre sind trotz seiner großen Erfahrung Lehrjahre gewesen.

"In den vergangenen beiden Jahren musste ich viel über die Technik, den Fahrstil und die DTM lernen", sagte der Schotte.

Neben seinem Job als Rennfahrer arbeitet Coulthard auch in diesem Jahr als Formel-1-Experte für den britischen Fernsehsender BBC. In der Formel 1 brachte es der Schotte in 246 Rennen auf insgesamt 13 Siege.

Sein größter Erfolg war der Gewinn der Vize-Weltmeisterschaft 2001.

Der DTM-Rennkalender 2012

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung