Rossi denkt über Karriereende nach

SID
Dienstag, 10.01.2012 | 15:51 Uhr
Valentino Rossi ist einer der erfolgreichsten italienischen Motorradrennfahrer der Geschichte
© Getty

Nach einer enttäuschenden Saison will der siebenfache Motorrad-Weltmeister Valentino Rossi in diesem Jahr wieder angreifen. Zugleich denkt der 32-Jährige aber bereits an das Ende seiner Karriere.

"Ich will einen neuen Zweijahresvertrag, der vielleicht mein letzter wird", sagte Rossi, dessen Kontrakt nach der kommenden Saison in der MotoGP ausläuft.

Für Rossi wäre dann 2014 Schluss.

2011 erstmals in einer Saison sieglos

In seinem ersten Jahr mit Ducati fuhr Rossi, der 2009 seinen letzten WM-Titel holte, der Konkurrenz nur hinterher und blieb erstmals in einer Saison sieglos.

"Ich will hier etwas gewinnen und Ducati bei der Weiterentwicklung helfen", sagte Rossi. Nach Ablauf des Kontrakts könne er sich dann Gedanken machen, wie er sich amüsiere. Vorher wolle er aber noch Erfolge mit Ducati feiern.

MotoGP 2011: Der WM-Stand

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung