Rallye Monte-Carlo

Sebastien Loeb baut Führung aus

SID
Donnerstag, 19.01.2012 | 18:32 Uhr
Sebastien Loeb gibt sich bei der Rallye Monte-Carlo weiterhin keine Blöße
© Getty
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
Live
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
Live
WTA Guangzhou: Finale
National Rugby League
Roosters -
Cowboys
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Keine Überraschungen am zweiten Tag der Rallye Monte-Carlo: Rekordweltmeister Sebastien Loeb hat auf den sechs Prüfungen von Labatie d'Andaure nach Alboussiere nichts anbrennen lassen und kam nach insgesamt 131,76 Kilometern erneut als Erster ins Ziel.

Der Franzose schlug in seinem Citroen den Spanier Daniel Sordo im Mini sowie Ford-Fahrer Petter Solberg aus Norwegen.

In der Gesamtwertung baute Loeb seinen Vorsprung auf Sordo nach zehn von 17 gefahrenen Prüfungen auf 1:37 Minute aus, Solberg liegt nur drei Sekunden hinter dem Spanier auf Rang drei.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung