Petter Solberg wird Hirvonen-Nachfolger

SID
Donnerstag, 15.12.2011 | 18:03 Uhr
Der Norweger Petter Solberg gewann 2003 die Rallye-Weltmeisterschaft
© spox
Advertisement
Mallorca Open Women Single
Live
WTA Mallorca: Tag 3
AEGON Classic Women Single
Live
WTA Birmingham: Tag 3
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Der ehemalige Rallye-Weltmeister Petter Solberg wechselt für die Saison 2012 zu Ford und wird dort die Nachfolge von Vize-Weltmeister Mikko Hirvonen antreten.

Der 37 Jahre alte Norweger kehrt damit nach drei Jahren mit privaten Einsätzen in ein Werksteam zurück und wird bei Ford an der Seite des Finnen Jari-Matti Latvala einen Fiesta steuern.

Dessen Landsmann Hirvonen wechselte zu Citroën als Kollege von Rekordweltmeister Sébastien Loeb (Frankreich). Petter "Hollywood" Solberg war 2003 der letzte Weltmeister vor Loeb, der seitdem achtmal in Folge den WM-Titel geholt hatte.

Einjahresvertrag für Solberg

Die Entscheidung für Solberg, der auch bei VW für deren WM-Einstieg 2013 als Fahrer gehandelt wurde, fiel bei Ford nach Testfahrten am Donnerstag in der Ardeche-Region in Frankreich, wo sich das Team auf den Saisonauftakt vom 17. bis 22. Januar bei der Rallye Monte Carlo vorbereitet.

Der Norweger unterschrieb einen Vertrag für ein Jahr. VW hatte zuletzt Loebs bisherigen Citroën-Teamkollegen Sébastien Ogier verpflichtet.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung