Moto3-Klasse

Endgültig: Cortese kehrt zum Ajo-Team zurück

SID
Donnerstag, 24.11.2011 | 17:33 Uhr
Sandro Cortese fährt wieder im Ajo-Team
© Getty
Advertisement
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks

Motorrad-Pilot Sandro Cortese wird auch 2012 in der kleinsten WM-Klasse fahren und zu seinem alten Teamchef Aki Ajo zurückkehren. "Es ist vollbracht", twitterte der 21-Jährige: "Ich habe gerade meinen Vertrag bei RedBull KTM für die nächste Saison in der Moto3 unterzeichnet."

 

Der Berkheimer war erst im vergangenen Jahr innerhalb der 125ccm-Klasse vom Ajo-Rennstall zum Racing Team Germany gewechselt.

Nun wechselt Cortese, der zwischenzeitlich auf einen Aufstieg in die Moto2 spekuliert hatte, innerhalb der 125er-Nachfolgeklasse zurück unter die Fittiche des Finnen.

Cortese hat im abgelaufenen WM-Jahr in Ungarn und Australien seine ersten beiden Siege gefeiert und mit dem vierten Platz im Gesamtklassement das beste Ergebnis seiner Karriere erzielt. In der Moto3 wird künftig ein Hubraum bis 250 Kubikzentimeter erlaubt sein, statt Zweitakt- kommen Viertakt-Motoren zum Einsatz.

125er-Klasse: Der WM-Stand

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung