Nach Crash von Loeb und Ogier

Ford-Pilot Hirvonen übernimmt die Führung

SID
Freitag, 09.09.2011 | 14:54 Uhr
Ford-Pilot Mikko Hirvonen hat die Führung bei der Australian-Rallye übernommen
© Getty
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Live
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Live
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Mikko Hirvonen strebt bei der Australien-Rallye seinen dritten Gesamtsieg in Folge an. Der Ford-Pilot profitierte dabei von den Unfällen von Sebastien Ogier und Sebastien Loeb.

Auf der zweiten Tagesprüfung hatte sich zunächst Rekordweltmeister Loeb mit seinem Auto überschlagen, später fuhr der bis dahin führende Ogier gegen einen Baum. Für beide Citroen-Piloten war der Tag damit vorzeitig beendet.

"Ich bin glücklich, es war ein sehr schwerer Tag. Wir werden sehen, was wir am Samstag machen können" sagte Hirvonen, der in der Gesamtwertung sieben Sekunden Vorsprung auf seinen Landsmann und Markenkollegen Jari-Matti Latvala hat. Dritter ist der Norweger Petter Solberg im besten Citroën (44,3 Sekunden zurück).

Loeb, zuletzt sieben Mal in Folge Weltmeister, führt nach neun WM-Läufen die Fahrerwertung mit 192 Punkten an. Erster Verfolger ist Ogier mit 167 Zählern. Ob die beiden Citroen-Stars am Samstag noch einmal starten, ließ der französische Automobilkonzern zunächst offen.

Zum Motorsport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung