Motorsport

Mit Elektro-Antrieb über die Alpen

SID
Die Elektroautos bei der e-miglia auf ihrem Weg über den Großglockner
© spox

Die e-miglia ist die erste internationale Straßenrallye für rein elektrisch angetriebene Fahrzeuge mit 2, 3 oder 4 Rädern. Vier Tagestappen durch vier Länder (Deutschland, Österreich, Italien, Schweiz) mussten die 32 Teilnehmer in der ersten Augustwoche 2011 bewältigen. Die Zielsetzung der e-miglia ist klar: Durch einen sportlichen Wettkampf der Welt zeigen, wie leistungsfähig & attraktiv elektrische Mobilität ist.

Emissionsfrei und geräuscharm meisterten die 32 Teilnehmer die e-miglia 2011. Auf der 800km langen Strecke von München, über Mittersill und Bozen, ins Schweizer Engadin nach St. Moritz wurde die zweite Auflage der internationalen Elektroauto-Rallye ausgefahren.

Neben den einzelnen Tagesetappen, die über die schönsten Alpenpässe, inklusive der Großglockner Hochalpenstraße, führten, gab es auch täglich Sonderprüfungen, so z.B. einen Parcours im Safety Park Bozen, der innerhalb einer vorgegebenen Zeit zu bewältigen war oder besondere Bergstrecken in Form von Bewältigungsprüfungen. In den einzelnen Etappenzielen (Mittersill, Bozen und St. Moritz) gab es jeweils am Abend den großen Show-Einlauf.

VIDEO: Die Teilnehmer an der e-miglia 2011

Sieger Ruhoff schafft das Double

Verdienter Sieger der e-miglia 2011 ist der Sieger aus dem letzten Jahr - Tim Ruhoff, Team Energiebau/NextGM, im Tesla Roadster mit der Startnummer 1. Zusammen mit seinem Co-Piloten Stephan Willemsen beendete er jede einzelne Etappe als Erstplatzierter und sicherte sich so völlig verdient den Gesamtsieg.

Strahlende Zweite im Gesamtranking wurden Lars Krüger und Co-Pilot sowie Jetcar Erfinder Christian Wenger-Rosenau. Der Think City ist mit Walter "Fuzzy" Kofler nebst Tochter Claudia auf Rang drei gelandet. Ein mehr als positives Ergebnis, bedenkt man den hohen Leistungs- und damit auch Kostenunterschied zwischen den angetretenen Fahrzeugen.

Der heimliche Gewinner ist aber sicher Michael Buse, der einzige Elektrofahrradfahrer der Rallye, der die 800km über die Alpen mit Muskelkraft und dem kleinen Elektromotor in seinem Raleigh Dover Pedalec auf seinem Elektrofahrrad zurücklegte!

Die ersten Fünf des Gesamtrankings:

1. Tim Ruhoff, Stephan Willemsen - Team Energiebau/NextGM - Tesla

2. Lars Krüger, Christian Wenger-Rosenau - Team Jetcar - Jetcar

3. Fuzzy Walter Kofler, Claudia Kofler - Team Autotest Motorsport - Think City

4. Reiner Mauch - Team Mauch - Tesla

5. Erik Comas, Peter Podhorsky - Team Green Cars Challenge - Tesla

FIA plant eigene Rennserie für Elektroautos

Die E-Mobilität wird kommen. Daran sind sich Politiker wie Industrie einig und investieren weltweit Milliardenbeträge. Die Zukunft der e-miglia sieht jetzt zuerst einmal frostig aus. Schon im kommenden Winter wird es die erste e-miglia "snow" geben. E-Mobilität unter extrem kalten Bedingungen. Ein neuer Härtetest.

Weitere Informationen unter www.e-miglia.com

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung