Motorsport

Motorrad-WM: Bradl auf der Pole-Position

SID
Stefan Bradl steht beim Grand Prix in Assen auf der Pole Position
© Getty

Motorrad-Pilot Stefan Bradl hat auch beim siebten WM-Lauf in Assen die Pole Position erobert. Der WM-Spitzenreiter gewann nach einer starken Vorstellung das Qualifying.

Motorrad-Pilot Stefan Bradl hat auch beim siebten WM-Lauf in Assen die Pole Position erobert. Der WM-Spitzenreiter aus Zahling gewann nach einer starken Vorstellung das Qualifying zum Großen Preis der Niederlande und holte sich in dieser Saison bereits zum sechsten Mal den ersten Startplatz. Lediglich in Silverstone hatte sich der 21-Jährige vor zwei Wochen geschlagen geben müssen.

Hinter Kalex-Pilot Bradl, der in der WM-Gesamtwertung mit 62 Punkten Vorsprung führt, wurde der amtierende 125er-Weltmeister Marc Marquez (Spanien/Suter) mit knapp drei Zehnteln Rückstand Zweiter, die erste Startreihe komplettiert der im WM-Klassement zweitplatzierte Italiener Simone Corsi (FTR).

Neukirchner wird Letzter

MZ-Pilot Max Neukirchner (Stolberg) hatte im Qualifying mit großen Problemen zu kämpfen, blieb bei seiner schnellsten Runde weit hinter der Konkurrenz zurück und wurde Letzter.

Bradl schob sich bei der Dutch TT mit einer Zeit von 1:39,305 Minuten frühzeitig an die Spitze, ehe nach 20 Minuten Regen einsetzte. Die Strecke trocknete später zwar wieder ab, die Pole Position geriet aber nicht mehr in Gefahr. WM-Dominator Bradl schonte das Material und absolvierte lediglich acht Runden.

Cortese in der ersten Startreihe

Sandro Cortese geht aus der ersten Startreihe ins Rennen der 125ccm-Klasse. Der 21-Jährige aus Berkheim beendete das Qualifying in Assen auf dem dritten Platz. Schneller als der Aprilia-Pilot waren nur der Spanier Maverick Vinales (Aprilia) und Johann Zarco (Derbi) aus Frankreich.

Folger nach Sturz auf Platz sieben

Jonas Folger (Schwindegg/Aprilia), WM-Zweiter und Sieger beim letzten Grand Prix in Silverstone, musste eine Schrecksekunde überstehen und kam auf den siebten Platz.

Der 17-Jährige stürzte in der letzten Kurve der ersten Runde und konnte erst in der Schlussphase auf die Strecke zurückkehren. WM-Spitzenreiter Nicolas Terol (Aprilia) stürzte ebenfalls, der Spanier wurde direkt hinter Folger Achter.

Marcel Schrötter (Vilgertshofen/Mahindra), dritter deutscher Starter in der Achtelliterklasse, belegte den 14. Rang.

Simoncelli sichert sich Pole in der MotoGP

Der Italiener Marco Simoncelli hat beim Großen Preis der Niederlande im MotoGP-Qualifying die Pole Position erobert. Beim siebten WM-Lauf setzte sich der frühere 250ccm-Weltmeister in Assen vor dem Amerikaner Ben Spies (Yamaha) und seinem australischen Honda-Markenkollegen Casey Stoner durch.

Hinter dem WM-Spitzenreiter belegte der spanische Weltmeister Jorge Lorenzo (Yamaha) den vierten Platz.

Der neunmalige Weltmeister Valentino Rossi blieb mit seiner Ducati auch in Assen hinter den Erwartungen zurück und kam mit 1,8 Sekunden Rückstand zur Spitze nur auf den elften Platz.

Das Duell gegen den Teamkollegen ging ebenfalls verloren, Nicky Hayden (USA) war als Neunter knapp sieben Zehntel schneller als der Superstar der Motorradszene.

Die Termine der 125ccm-Klasse

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung