Johnny Herbert und Mark Blundell am Steuer

VW setzt am Nürburgring auf Formel-1-Erfahrung

SID
Donnerstag, 28.04.2011 | 12:10 Uhr
Sollen am Nürburgring für VW Erfolge einfahren: Mark Blundell und Johnny Herbert (r.)
© Getty
Advertisement
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NHL
Sharks @ Capitals
NBA
Warriors @ Pelicans
Champions Hockey League
Trinec -
Brynas IF
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Champions Hockey League
Bern -
Växjö
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg

VW setzt beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring auf Formel-1-Erfahrung. Beim Rennen am 25./26. Juni werden unter anderem Johnny Herbert und Mark Blundell am Steuer sitzen.

Der Wolfsburger Automobilkonzern VW setzt beim Einsatz des Golf24 beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring auf Formel-1-Erfahrung. Beim Eifel-Marathon am 25./26. Juni werden unter anderem die beiden Briten Johnny Herbert und Mark Blundell am Steuer sitzen, die schon in der Königsklasse am Start waren.

"Uns ist es gelungen, einen sehr starken Fahrerkader aufzustellen. Mit Johnny Herbert und Mark Blundell haben wir zwei ehemalige Formel-1-Fahrer in unseren Reihen, die auch schon die 24 Stunden von Le Mans gewonnen haben", sagt VW-Motorsportdirektor Kris Nissen, der auch auf den neuen Audi-DTM-Piloten Eduardo Mortara aus Italien setzt.

Neben insgesamt drei rund 440 PS starken Golf mit Allradantrieb bringt VW auch wieder drei mit Erdgas angetriebene Scirocco an den Start, mit dem die Wolfsburger im Vorjahr einen Dreifachsieg in der Klasse für Fahrzeuge mit alternativem Antrieb gefeiert hatten. In einem dieser drei Autos werden die beiden Daker-Sieger Giniel de Villiers (Südafrika/2009) und Nasser Al-Attiyah (Katar/2011) antreten.

Motorsport auf SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung