Motorrad: Großer Preis von Jerez

Pole-Doppelschlag durch Cortese und Bradl

SID
Samstag, 02.04.2011 | 18:47 Uhr
Nach seinem Sieg in Katar bewies Stefan Bradl auch in Jerez seine Klasse und holte die Pole Position
© Getty
Advertisement
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks

Die deutschen Motorrad-Piloten Sandro Cortese und Stefan Bradl haben sich beim Großen Preis von Jerez im Qualifying jeweils die Pole Position gesichert.

In der 125er-Klasse hielt Cortese (Berkheim) mit einer Bestzeit von 1:47,399 Minuten auf seiner Aprilia die Konkurrenz auf Distanz. Für den Zweiten des Auftaktrennens von Katar war es die dritte Pole Position seiner Karriere und für das Racing Team Germany die erste Pole seit dem GP-Einstieg.

"Das war eine richtig gute Sache. Ich fühle mich auf dem Bike sehr wohl. Jürgen Lingg und die anderen Mechaniker machen einen sehr guten Job. Jerez gefällt mir und die Pole ist wirklich gut, denn die Spanier sind hier immer stark", meinte Cortese.

Auf den weiteren Plätzen folgen die spanischen Aprilia-Piloten Nicolás Terol (1:47,608) und Héctor Faubel (1:47,969). Ebenfalls auf Aprilia belegte Jonas Folger (Mühldorf) in 1:48,799 Minuten Platz sieben. Auf seiner Mahindra belegte Marcel Schrötter (Vilgertshofen/1:50,492) Rang 23. Kevin Hanus (1:53,236) aus Nürnberg geht mit seiner Honda von Position 32 in das Rennen.

Bradl schwebt auf Erfolgswolke

In der Moto2-Klasse bleibt Auftaksieger Bradl (Zahlingen) das Maß der Dinge. Der Kalex-Pilot verwies in 1:42,707 Minuten den Japaner Yuki Takahashi (1:42,988) mit seiner Moriwaki-Maschine auf die zweite Position. Max Neukirchner (Stollberg) kam mit seiner Honda in einer Zeit von 1:45,578 nicht über Rang 36 hinaus.

In der MotoGP-Klasse startet der Australier Casey Stoner von der Pole Position. Der Honda-Pilot markierte in 1:38,757 Minuten die Bestzeit vor seinem spanischen Markenkollegen Daniel Pedrosa (1:38,915).

Die Motorrad-WM in der Moto2 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung