Timo Scheider: "Das wird eine ganz heiße Saison"

SID
Freitag, 29.04.2011 | 13:38 Uhr
Timo Scheider prophezeit, dass in dieser Saison mehrere Fahrer um den Titel fahren werden
© Getty
Advertisement
Delray Beach Open Men Single
Live
ATP Delray Beach: Finale
NBA
Live
Spurs @ Cavaliers
NHL
Bruins @ Sabres
NBA
Warriors @ Knicks
NBA
Wizards @ Bucks
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Tag 3
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
Premier League Darts
Premier League: Exeter
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Edinburgh -
Munster
Premiership
Harlequins -
Bath
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Halbfinals
NBA
Raptors @ Wizards
UK Open
UK Open: Tag 2 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Halbfinale
NHL
Blues @ Stars
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Finale
NCAA Division I
North Carolina @ Duke
NBA
Celtics @ Rockets
World Championship Boxing
Deontay Wilder vs Luis Ortiz
World Championship Boxing
Sergey Kovalev vs Igor Mikhalkin
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia
UK Open
UK Open: Viertelfinale
Premiership
Wasps -
London Irish
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Finale
Liga ACB
Estudiantes -
Malaga
UK Open
UK Open: Viertelfinale
NHL
Predators @ Avalanche
NBA
Suns @ Hawks
NHL
Golden Knights @ Devils
NBA
Pistons @ Cavaliers
Tie Break Tens
Tie Break Tens -
New York (Frauen)
Basketball Champions League
PAOK -
Pinar Karsiyaka
Basketball Champions League
Stelmet Zielona Góra -
AS Monaco Basket
NBA
Rockets @ Thunder
Basketball Champions League
AEK -
Nymburk
BNP Paribas Open Women Single
WTA Indian Wells: Tag 1
Basketball Champions League
Bayreuth -
Besiktas
Basketball Champions League
Oldenburg -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Murcia -
Canarias
Basketball Champions League
Nanterre -
Banvit
NBA
Rockets @ Bucks
Premier League Darts
Premier League: Leeds
BNP Paribas Open Women Single
WTA Indian Wells: Tag 2
NBA
Spurs @ Warriors
NBA
Jazz @ Grizzlies
NBA
Suns @ Hornets

Audi-Pilot Timo Scheider und Mercedes-Fahrer Ralf Schumacher erwarten eine ganz enge DTM-Saison 2011. Vor dem Saisonstart in Hockenheim stellten sie sich in einem Doppel-Interview.

Timo Scheider und Ralf Schumacher sind die deutschen Vorzeigestars in der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft. Audi-Pilot Scheider will 2011 seinen dritten Titel holen, Mercedes-Fahrer Schumacher hofft in seinem vierten DTM-Jahr auf seinen ersten Sieg. Einig sind sich aber beide in einer Sache: Die Konkurrenz in der DTM ist riesengroß. "Das wird eine ganz heiße Saison", sagte Scheider. "Es gibt mehr als eine Handvoll Fahrer, die um den Titel kämpfen werden", meinte Schumacher.

Frage: "Ist es für Sie als Fahrer ein komisches Gefühl, wenn der Titelverteidiger als Gejagter nicht dabei ist und die Nummer 1 fehlt?"

Timo Scheider: "Das ist mir ehrlich gesagt völlig egal. Schon im vergangenen Jahr hat die Konkurrenz ja nicht nur aus Paul di Resta bestanden. Und als Rennfahrer in der DTM möchte ich sowieso jeden schlagen - egal, welche Startnummer er auf der Haube hat. Und ich gehe ja davon aus, dass die 1 eh nur von Audi verliehen ist."

Ralf Schumacher: "Ich halte Paul für ein enormes Fahrtalent. Ich denke, dass er, wie in den ersten drei Rennen schon gezeigt, in der Formel 1 Zeichen setzen wird, und freue mich für ihn und seine neue Herausforderung. Dass der aktuelle DTM-Champion in der Formel 1 fährt, zeigt, wie hoch das Niveau in der DTM ist."

Frage: "Wer ist denn Ihr Favorit auf die Nachfolge von Paul di Resta?"

Scheider: "Wer glaubt, da einen sicheren Tipp zu haben, der sollte mal ins Wettbüro gehen. Im Ernst: Es gibt mindestens eine Handvoll Fahrer, die das Zeug zum Champion haben. Es wird immer viel von einem Übergangsjahr geredet - von wegen. Gerade mit den neuen Reifen rücken die Piloten noch dichter zusammen. Das wird eine ganz heiße Saison."

Schumacher: "Das Fahrerfeld in der DTM ist hochkarätig und es gibt mehr als eine Handvoll Fahrer, die um den Titel kämpfen werden. Ich denke, dass Mercedes auch in dieser Saison wieder gute Chancen haben wird, aussichtsreich um den Titel zu kämpfen. Nichtsdestotrotz wird sich Audi über den Winter gut vorbereitet haben. Außerdem sind durch die neuen Reifen von Hankook die Karten auch hier wieder neu gemischt. Von daher wird der Wettkampf wieder hart sein. Titelaspiranten sind sicherlich von unserer Seite Bruno Spengler, Gary Paffett und nicht zu vergessen Jamie Green, der durch die letzten drei Siege am Norisring eindrucksvoll sein Potenzial gezeigt hat."

Frage: "Was sind Ihre eigenen Ziele in diesem Jahr?"

Scheider: "Ich bin zwar Anhänger von Borussia Dortmund, die das Wort Meisterschaft monatelang nicht mal in den Mund genommen haben. Aber mein Ziel ist es ganz klar, den Titel zu Audi nach Ingolstadt und Neckarsulm zurückzuholen. Und ich glaube, dass wir es schaffen können."

Schumacher: "Ich bin zuversichtlich, dass ich meine bisherigen Ergebnisse in diesem Jahr verbessern kann. Man kann ja nichts Genaues planen im Sport. Wir werden sehen. Wichtig ist für mich, an meine Leistung aus der zweiten Hälfte der letzten Saison anzuknüpfen und dieses Jahr konstant in die vorderen Plätze zu fahren."

Frage: "Spüren Sie schon eine Vorfreude auf die neue Konkurrenz durch BMW im Jahr 2012?"

Scheider: "Ich freue mich auf die Jungs von BMW. Zum einen wird es ein toller Kampf auf der Strecke werden, zum anderen blickt die DTM damit auf eine spannende und sichere Zukunft. Das ist toll für die Fans, aber natürlich auch für uns Fahrer."

Schumacher: "Ich sehe es sehr positiv, dass BMW 2012 antritt. Ich denke, die DTM hat eine wirklich gute Zukunft, denn gerade in der DTM ist es extrem wichtig, verschiedene Markenfans zu haben. Denn die bringen erst die Stimmung, die die DTM zu dem macht, was sie ist. Wir werden durch den BMW-Einstieg noch mehr hochkarätige Fahrer dazubekommen und auch sicherlich weitere Zuschauer vor Ort und an den Fernsehern haben."

Frage: "Was zeichnet die DTM aus Ihrer Sicht aus?"

Scheider: "Sportlich ist es der hautenge Zweikampf auf der Strecke, den es so in keiner anderen Rennserie der Welt gibt, auch nicht in der Formel 1. Abseits der Strecke ist es die Nähe und vielleicht sogar die Gemeinschaft mit den Fans, die zur DTM genauso gehören wie Teams und Piloten. Vielleicht klingt es ein wenig komisch, aber als Rennfahrer fühle ich mich in der DTM einfach rundum wohl. Ich wache jeden Morgen auf und freue mich, dazuzugehören."

Schumacher: "Bei der DTM sind die Fans im Vergleich zur Formel 1 sehr dicht an den Fahrern dran. Das ist für die Begeisterten an der Rennstrecke ein großes Plus. Hinsichtlich der Professionalität steht die DTM der Formel 1 in nichts nach. Eine wirklich großartige Rennserie. Die DTM kenne ich bestens seit Mitte der Neunziger Jahre, als ich als junger Nachwuchsfahrer drei Jahre in der Formel Junior und der Formel 3 im Rahmenprogramm der DTM fuhr. Das Besondere an der DTM ist, dass man die Möglichkeit hat, mit gleichem Material um den Sieg zu fahren. Es liegt einfach nur an einem selber, ob man die volle Leistung bringt und siegt oder nicht."

Motorsport auf SPOX

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung