Weltmeister der FIA-GT1-WM

Bartels auf den Spuren von Vettel

SID
Montag, 06.12.2010 | 13:01 Uhr
Deutschland hat seinen zweiten Weltmeister im Automobilrennsport
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Noch ein Weltmeister für Deutschland: Der frühere Formel-1-Pilot Michael Bartels hat in San Luis zusammen mit seinem italienischen Partner Andrea Bertolini die FIA-GT1-WM gewonnen.

Neben Sebastian Vettel (Heppenheim) hat Deutschland seit Sonntag einen zweiten Weltmeister im Automobilrennsport.

Der frühere Formel-1-Pilot Michael Bartels gewann in San Luis (Argentinien) gemeinsam mit seinem italienischen Partner Andrea Bertolini die vom Automobil-Weltverband FIA erstmals ausgeschriebene FIA-GT1-WM.

"Das war eine fantastische Saison, in der wir vor allem von der Zuverlässigkeit unseres Maserati und der Konstanz profitiert haben. Wir sind in allen Rennen in die Punkte gefahren", sagte Bartels. Der 42-Jährige hatte mit Bertolini bereits in der Vorgängerserie ohne WM-Status dreimal (2006, 2008, 2009) den Titel gewonnen.

Michaels Bartels auf dem Weg zum Titel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung