Neue Saison auf Hankook-Reifen?

Dunlop verkündet DTM-Ausstieg

SID
Freitag, 19.11.2010 | 18:46 Uhr
Dunlop steigt zum Jahresende aus der DTM aus
© sid
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 1
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Reifenhersteller Dunlop beendet zum Jahresende sein Engagement in der DTM. Nach SID-Informationen werden die Rennwagen zur neuen Saison auf Hankook-Reifen fahren.

Wie in der Formel 1 gibt es nun auch in der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft (DTM) ab 2011 einen "Reifenwechsel". Dunlop und die DTM-Dachorganisation ITR verkündeten am Freitag, dass die elfjährige und exklusive Partnerschaft, die seit dem Comeback der Serie im Jahr 2000 besteht, am 31. Dezember 2010 enden wird.

Nach SID-Informationen werden die DTM-Autos ab der kommenden Saison auf Reifen des koreanischen Herstellers Hankook rollen. Eine entsprechende Vereinbarung soll bereits unterschrieben worden sein.

Neuorientierung bei Dunlop

Die freien Kapazitäten will Dunlop zu einer Neuorientierung nutzen. Das in Hanau ansässige Unternehmen will die zukünftigen Motorsportaktivitäten in den Bereichen GT- und Sportwagen ausbauen und sich dabei in zahlreichen nationalen und internationalen Rennserien dem Wettbewerb stellen.

Mit den BMW-Werksteams wird das erfolgreiche Engagement in der American Le Mans Series (ALMS) und beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring 2011 fortgesetzt. In der ALMS gewann man in diesem Jahr gemeinsam die Hersteller- und Teamwertung, beim berühmten Eifelmarathon holten BMW und Dunlop den Gesamtsieg.

Qualifying nach Unfall-Chaos verschoben

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung