In Gedenken an verunglückten Fahrer

Rossi startet mit Tomizawa-Aufkleber

SID
Freitag, 17.09.2010 | 12:34 Uhr
Valentino Rossi fährt seit 2004 für Yamaha
© Getty
Advertisement
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Motorrad-Weltmeister Valentino Rossi wird beim Spanien-GP zu Ehren des tödlich verunglückten Shoya Tomizawa einen Aufkleber mit dem Gesicht des 19-Jährigen auf dem Helm tragen.

Zu Ehren des tödlich verunglückten Japaners Shoya Tomizawa wird der neunmalige Motorrad-Weltmeister Valentino Rossi am Wochenende beim Grand Prix in Spanien auf seinem Helm einen Aufkleber mit dem Gesicht des 19-Jährigen tragen.

"Der beste Weg, um Tomizawa zu würdigen, ist, sein Bild auf der Rennbahn zu tragen. Das werde ich machen", wird der 31-jährige Rossi in der italienischen Tageszeitung "Tuttosport" zitiert.

Unfall hatte sich in Misano zugetragen

Tomizawa wurde am Mittwoch in seiner Heimat beigesetzt. Der Moto2-Pilot war am 5. September beim Motorrad-Grand-Prix von San Marino in Misano gestürzt und anschließend von zwei nachfolgenden Fahrern überrollt worden. Tomizawa erlag wenig später seinen schweren Verletzungen.

Der Japaner hat in seiner Karriere einen WM-Lauf gewonnen. In Katar entschied er am 11. April dieses Jahres das erste Rennen in der neu geschaffenen Klasse Moto2 für sich.

WM-Zweiter Pedrosa verlängert bei Honda

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung