Mattias Ekström fährt Bestzeit

Audi dominiert DTM-Training in Brands Hatch

SID
Freitag, 03.09.2010 | 19:24 Uhr
Sein erstes Rennen absolvierte Mattias Ekström im Jahr 2001 auf dem Nürnburgring
© sid
Advertisement
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona -
Saski Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
National Rugby League
Storm -
Cowboys
Lega Basket Serie A
Brindisi -
Turin
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
Champions Hockey League
Wolfsburg -
Salzburg
Champions Hockey League
München -
Brynäs
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 5
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
NBA
Timberwolves -
Warriors
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
China Open Women Single
WTA Peking: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Munster
NBA
Warriors -
Timberwolves
Premiership
Saracens -
Wasps

Im Training zum Rennen in Brands Hatch hat sich Titelverteidiger Audi zurückgemeldet. Mattias Ekström fuhr die schnellste Zeit, der beste Mercedes-Fahrer belegte Rang sechs.

Titelverteidiger Audi hat das Training zum 7. Saisonrennen der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft am Sonntag (14.00 Uhr MESZ/live in der ARD) auf dem britischen Traditionskurs in Brands Hatch dominiert.

Ex-Champion Mattias Ekström fuhr in einem Abt-Audi A4 mit 42,019 Sekunden die beste Rundenzeit. Sein Teamkollege, Titelverteidiger Timo Scheider (Braubach), verfehlte die Bestzeit des Schweden nur um 61 Tausendstelsekunden (42,080).

Paffett auf Rang sechs

Hinter den Audi-Piloten Miguel Molina (Spanien), Alexandre Premat (Frankreich) und Markus Winkelhock (Berglen-Steinach) war der britische Lokalmatador Gary Paffett auf Rang sechs (42,217) bester Mercedes-Fahrer.

Spitzenreiter Bruno Spengler (Kanada) belegte in einer weiteren AMG-Mercedes C-Klasse den neunten Platz (42,318).

Besonderes Rennwochenende für BMW

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung