Samstag, 11.09.2010

Saisonfinale der Le Mans Serie

Nigel Mansell sagt Saisonfinale ab

Der ehemalige Formel-1-Weltmeister Nigel Mansell musste das Saisonfinale der Le Mans Serie absagen. Der 57-Jährige leidet noch an den Nachwirkungen eines Unfalls.

Nigel Mansell wurde 1992 Formel-1-Weltmeister
© sid
Nigel Mansell wurde 1992 Formel-1-Weltmeister

Der frühere Formel-1-Weltmeister Nigel Mansell hat seinen Start beim Saisonfinale der europäischen Le Mans Serie (LMS) am Sonntag kurzfristig abgesagt.

Auf Nachfrage bestätigte der 57-Jährige, dass er noch an den Nachwirkungen seines Unfalls beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans leide. "Die Ärzte haben mir geraten, nicht zu starten und mich stattdessen weiterhin zu schonen", sagte Mansell.

Mansell nach schwerem Unfall im Krankenhaus

Die Bilder des Tages - 11. September
Die Welt steht Kopf: Cameron Sinclair behält beim "Red Bull XRAY" (Motocross-Freestyle-Contest) den Durchblick
© Getty
1/7
Die Welt steht Kopf: Cameron Sinclair behält beim "Red Bull XRAY" (Motocross-Freestyle-Contest) den Durchblick
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/1109/bdt-red-bull-xray-wellington-auckland-seattle-mariners-jeff-mathis-v8-supercars.html
So nah wirst du der Sonne nie wieder sein! Auch Luke McNeil hat sein Bike im Griff und performt spektakuläre Stunts
© Getty
2/7
So nah wirst du der Sonne nie wieder sein! Auch Luke McNeil hat sein Bike im Griff und performt spektakuläre Stunts
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/1109/bdt-red-bull-xray-wellington-auckland-seattle-mariners-jeff-mathis-v8-supercars,seite=2.html
Kopf oder Ball? Im Regenchaos von Auckland ist es schwer, den Durchblick zu behalten. Dane Coles (M.) vom Rugby-Team aus Wellington packt deshalb gleich beides ein
© Getty
3/7
Kopf oder Ball? Im Regenchaos von Auckland ist es schwer, den Durchblick zu behalten. Dane Coles (M.) vom Rugby-Team aus Wellington packt deshalb gleich beides ein
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/1109/bdt-red-bull-xray-wellington-auckland-seattle-mariners-jeff-mathis-v8-supercars,seite=3.html
Selbst im Foto-Finish ist der Sieger beim Feehan Stakes Day schwer auszumachen. Tendenz: Craig Newitt (v.) ist seinem Gegner eine Pferdeschnauzenlänge voraus
© Getty
4/7
Selbst im Foto-Finish ist der Sieger beim Feehan Stakes Day schwer auszumachen. Tendenz: Craig Newitt (v.) ist seinem Gegner eine Pferdeschnauzenlänge voraus
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/1109/bdt-red-bull-xray-wellington-auckland-seattle-mariners-jeff-mathis-v8-supercars,seite=4.html
Kinderspiel bei den V8 Supercars: Als kleiner Junge wollte Michael Caruso (M.) immer große Autos fahren. Jetzt, wo er ein großes Auto hat, zieht es ihn zurück in den Sandkasten
© Getty
5/7
Kinderspiel bei den V8 Supercars: Als kleiner Junge wollte Michael Caruso (M.) immer große Autos fahren. Jetzt, wo er ein großes Auto hat, zieht es ihn zurück in den Sandkasten
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/1109/bdt-red-bull-xray-wellington-auckland-seattle-mariners-jeff-mathis-v8-supercars,seite=5.html
Das gibt einen hübschen Stollen-Abdruck auf den Rippen von Stuart Musialik. Im A-League-Spiel Phoenix vs. Sydney FC erwarten ihn die Latschen von Leo Bertos (oben)
© Getty
6/7
Das gibt einen hübschen Stollen-Abdruck auf den Rippen von Stuart Musialik. Im A-League-Spiel Phoenix vs. Sydney FC erwarten ihn die Latschen von Leo Bertos (oben)
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/1109/bdt-red-bull-xray-wellington-auckland-seattle-mariners-jeff-mathis-v8-supercars,seite=6.html
Ichiro Suzuki (v.) macht seinem Nachnamen alle Ehre. Mit Höchstgeschwindigkeit rauscht er über das Baseball-Feld. Jeff Mathis (h.) wird vom Luftzug gepackt und geht zu Boden
© Getty
7/7
Ichiro Suzuki (v.) macht seinem Nachnamen alle Ehre. Mit Höchstgeschwindigkeit rauscht er über das Baseball-Feld. Jeff Mathis (h.) wird vom Luftzug gepackt und geht zu Boden
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/1109/bdt-red-bull-xray-wellington-auckland-seattle-mariners-jeff-mathis-v8-supercars,seite=7.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird DTM-Champion 2016?

Mattias Ekström peilt den DTM-Titel an
Mattias Ekström
Marco Wittmann
Robert Wickens
Timo Glock
Paul di Resta
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.